Weinregionen

Mit rund 3.400 km² die größte Insel der zu Spanien zählenden Balearen. Im 19. Jahrhundert war die Insel ob ihrer süßen Malvasia-Weine berühmt, die dem Madeira gleichstellt wurden. Dem setzte die Reblaus-Katastrophe ein Ende. Die Rebfläche beträgt heute etwa 2.000 Hektar. Es herrscht die autochthone, rote Sorte Manto Negro vor, die mit den Sorten Callet, Cabernet Sauvignon und Tempranillo zu Rotweinen verschnitten wird. Nur zu einem Fünftel werden Weißweine produziert, die aus den Sorten Moll, Macabeo, Parellada und Chardonnay gekeltert werden.

weinre1  weinre2   

Differenzierte und vornehme Rotweine, Rosés, Weißweine und Schaumweine. Die Weine werden hauptsächlich aus den autochthonen Rebsorten Manto Negro und Moll gewonnen. Die Rotweine haben einen hohen Alkohol-Gehalt, eine starke Persönlichkeit, sind körperreich, harmonisch und eignen sich zur Alterung. Die Weißweine sind differenziert, delikat und fruchtig.

Pla i Llevant

weinre3  weinre4

Angesehene Rotweine, Rosés, Weißweine, Schaumweine, Perlweine und Likörweine. Es handelt sich dabei um Weine, die aus den folgenden roten Rebsorten gewonnen werden: Callet, Fogoneu, Tempranillo, Manto Negro, Monastrell, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah. Die Weißweine werden aus den folgenden weißen Rebsorten gewonnen: Chardonnay, Moll, Macabeo, Parellada und Moscatel.

Landweine Serra de Tramuntana

weinre5   weinre6

Landweine aus den weißen Rebsorten Chardonnay, Macabeo, Malvasía, Moscatel, Parellada und Moll, sowie den roten Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Monastrell, Syrah und Tempranillo.